Fotokünstler

Alles über Hector Adalid

Hector Adalid, der Fotokünstler

In Mexico City, Mexico im Jahr 1974 geboren, war Hector Adalid immer fasziniert von der Natur, authentischen Menschen und ihrer Geschichte.
Als Anthropologie-Student hat er viele Interessensbereiche neben seiner Profession als Fotograf. Hector kommt immer wieder zurück in sein Heimatland um verschiedenste Themen zu dokumentieren, wie „Street Gangs“ und amerikanische Ureinwohner in den nördlichen Gebirgen von Mexico. Letzteres ist Teil der permanenten Sammlung des Nationalen Anthropologie und Geschichtsmuseum von Mexico City.

Hector Adalid entwickelte seine Passion für Fotografie und Kunst als er für zwei Jahre in Amsterdam gelebt hat. Von Europa zog er um nach New York City, wo er berühmten Fotografen assistierte.

Seine eigene Arbeit wurde in einer Anzahl von Magazinen in Europa, USA und Latein-Amerika veröffentlicht, wie zum Beispiel in der „Celeste“, „Elle Germany“ oder „L’Optimum“ uva.

Hector war schon immer fasziniert von der Makrofotografie von natürlichen Kompositionen und Strukturen. Als sich Hector und Stefano Sanna, dem Pionier der “Metacycling Art”, in New York City trafen, war er direkt fasziniert von der Idee , das neue Kunstkonzept mit seiner High-Level Kunstfotografie zu kombinieren.

Nach den ersten experimentalen Prozessen arbeiteten Hector und Stefano zusammen in Sardinien, der paradiesischen Insel im Mittelmeer.

Dort haben sie gemeinsam neue Kunstobjekte entwickelt, die erstmalig auf der „Art Fair in Zürich/Schweiz“ der Öffentlichkeit präsentiert wurden.

Metacycling Fotokunst von Hector Adalid in Zusammenarbeit mit Stefano Sanna

Die Idee

Die Ideen für die Fotokunst Objekte werden in Zusammenarbeit zwischen den Künstlern Stefanno Sanna, Sardinien/Italien und Hector Adalid, New York/USA, und den Kuratoren des Sasa-Art Teams (Sanna/Adalid) entwickelt.

Die Originalteile, die Stefano zu den Objekten der Metacycling Kunst verarbeitet, befinden sich an den Stränden oder auf Schrottplätzen. So können beispielsweise Planken von alten Fischerbooten bis zu 100 Jahre alt sein und mit 4-5 Schichten Farbe gestrichen werden. Stefano erkennt oft vor der weiteren kreativen Bearbeitung, welche Farben und Strukturen für die Fotokunstprozesse geeignet sind. Interessante Strukturen von metacyclingarten Objekten aus verwittertem Holz oder rustigen Metallteilen werden vor den regelmäßigen Fotosessions mit Hector identifiziert und reflektiert.

Experimente und Tests

Vor der Erstellung der Metacycling Fotokunst werden umfangreiche Testaufnahmen in verschiedenen Phasen und mit unterschiedlichen Ausschnitten der späteren Kunstobjekte gemacht. Am Ende der Experimentierphase wird das endgültige Aufnahmeprojekt aus bis zu 100 Einzelmotiven zusammengestellt und der Produktionsprozess geplant.

Die Umsetzung

Die Bilder werden mit hochwertiger digitaler Fotoausrüstung und optimaler Lichtumgebung (meist Tageslicht im Außenstudio auf Sardinien oder in Ausstellungsräumen) umgesetzt. Bis zu 10 Endbilder mit unterschiedlichen Einstellungen für den digitalen Herstellungsprozess von Hector Adalid werden pro Motiv aufgenommen.
Danach werden die besten Aufnahmen von den Künstlern bewertet und für die Testproduktion freigegeben (Künstler Exemplar). Die Standardversionen sind Digitaldrucke auf DIBOND (das ist der Markenname für gebürstete Aluminiumpanele. Andere gebräuchliche Namen sind Dilite, Dibond Digital und Raybond. Dieses leichte und steife, geschnittene Kunststoffmaterial besteht aus einem flexiblen Polyethylenwerkstoff, der auf jeder Seite mit einem dünnen Aluminiumblech abgedeckt ist und mit einem hochwertigen Lack veredelt ist, welcher einen perfekten Druck garantiert).

In der letzten Phase definieren die Künstler und Kuratoren die Vorgaben für das endgültige Kunstobjekt. Diese Angaben sind die ideale Abmessung, Schwarz/Weiß- oder Farbdarstellung, Gestaltung der Rahmen etc. Die Künstler empfehlen Objekte unter Acryl, die in einem „Sandwichverfahren“ (sogenannte „Museumsqualität“) verarbeitet werden. Die Metacycling Fotokunstobjekte werden in einer limitierten Auflage (nummeriert) angeboten.

Fazit

Was „Metacycling Fotokunst“ so besonders macht, ist die Einzigartigkeit jedes Objekts. Die inspirierende Zusammenarbeit zweier Künstler macht die Universen der Materie und der gealterten Materialien durch die Makrofotografie sichtbar. Die Farben und Strukturen der Fotokunstobjekte von Hector und Stefano sind so vielfältig wie die Natur und ihre Mikrowelt selbst. Jedes Kunstwerk erzählt seine eigene einzigartige Geschichte über die Entstehung eines Baumes aus einem Samen, die Verwendung von Bohlen und Planken, die Entstehung eines Schiffes und seiner Existenz, bis es auf dem Schrottplatz beseitigt wird. Dort werden Stefano´s Funde entdeckt und zu einem Metacycling Kunstobjekt entwickelt, das Hector mit hochprofessioneller digitaler Fotoausrüstung und einer starken Vergrößerung zu einem einzigartigen Kunstobjekt dokumentiert.

Hector Adalid Fotokunst Ausstellungen 2018
July 2018, Pier 66, Art and Hospitality, Ft. Lauderdale, Florida/USA
August 2018, SaSa Art Gallery, San Pantaleo, Sardinia/Italy
September 2018, International Contemporary Art Fair Zuerich/Switzerland
December 2018, ICFF Design Fair, Ft. Lauderdale, Florida/USA
December 2018, William Braemer Fine Art Gallery, Wynwood/Art District Miami, Florida/USA
December 2018, Red Dot Art Fair, Miami, Florida/USA

Hector Adalid Exhibition Schedule 2019
February 2019, Art Fusion Galleries, St. Petersburg, Florida/USA
April 2019, SaSa Art Gallery, San Pantaleo, Sardinia/Italy
May 2019, Open Art Code, Geneve/Switzerland
June 2019, Art Basel Week, OpenArt Code, Basel/Switzerland
June 2019, Studio Abba Gallery, Florence/Italy
September 2019, Contemporary Art Museum Tokyo/Japan
December 2019, Art Fusion Galleries, Miami, Florida/USA
Literature: Art Compendium, “Metacycling Art by Stefano Sanna in Collaboration with Photo Artist Hector Adalid”, December 2018, Miami, Florida/USA (84 Pages)

References:
www.sasa-art.com
www.instagram.com/hector_adalid_photoart.com

Contact:
Isabel Scharenberg, New York City/USA isabel@sasa-art.com
Francesca Baratella, San Pantaleo/Sardinien, Italien
francesca@sasa-art.com
Claudia Wente-Waedlich, Cologne/Germany claudia@sasa-art.com

„Geniessen Sie die einzigartigen digitalen Macro Foto Objekte, entstanden aus der Zusammenarbeit zwischen Hector Adalid and Stefano Sanna.“

Rainer Waedlich

Geschäftsführer Wkomma Kunst Management

This post is also available in: English (Englisch) Italiano (Italienisch) 日本語 (Japanisch)